02. Papa mein grösster Rennfan

 

Eine Seifenkiste ist ein kleines Fahrzeug mit vier Rädern aber ohne Motor. Die Kiste fährt schnell, wenn die Strasse steil ist und langsam, wenn sie flach ist. So einfach ist das. Alles was der Pilot tun kann, ist lenken und bremsen, aber nicht beschleunigen. Wer Zuviel bremst hat bei einem Rennen schon verloren. Das erschwert das Ganze und macht es zugleich interessant und spannend. Schon seit 100 Jahren werden Seifenkisten gebaut- ursprünglich aus Holzkisten, in denen damals wirklich Seife transportiert wurde. Das Bauen selber macht schon viel Spass aber erst recht die Teilnahme an einem Rennen mit der selbstgebauten Kästeln der Schweiz gibt es verschiedene solche Anlässe. Oftmals wird der fahrbare Untersatz dabei vermietet und die Originalität des Aufbaus wird beim Rennen mitbewertet.

 

 

Alter:

Ab 7 Jahren

Zeitbedarf:

1 Tag (nur bemalen) bis 1 Woche (Karosseriebau oder sogar Totalkonstruktion).

Ort:

Zu Hause, Rennort/e

Kosten:

Mieten von Seifenkisten ab Fr.25 zum Beispiel bei: http://www.skrr.ch

Occasionen werden auch bei ebay gehandelt. Materialkosten beim Bau von

Grund auf mit hochwertigen Materialien um die Fr. 500  Mit Material au Grossvaters Werkstatt nur die Kosten für das Holz und die Farben

Weitere Infos:     

Bei Seifenksitenrennen sindmeistens neben einem Rennreglement auch Baureglemente vorgegeben. Doch auchwer ohne Rennabsichten eine Seifenkste bauen und dann fahren will, sollte die Sicherheit zwingend im Auge behalten und für gute Bremsen sorgen. Auch ein Helm für di eFahrerin / den Fahrer ist kein Luxus

.

Weitere Infos:                       

http://www.seifenkistensport.ch/Bautipps/Bautipps.html (Baubeschreibung)

http://www.seifenkistensport.ch/Reglemente/Rennreglement%20SSK.html (Bau Reglement)

Allgemeiner Ratgeber für Seifenkisten, ISBN 3-905603-03-9, ChF 10.00 (Buch)

Rennkalender

www.schweizer-seifenksiten.ch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Download als PDF